22.12.2020

WITTENSTEIN: Weihnachtsspende für die St. Josefspflege

Die WITTENSTEIN SE unterstützt zum 32. Mal in Folge die St. Josefspflege Mulfingen gGmbH / Übergabe vor dem Schlawinertreff in Bad Mergentheim

Über die Tradition „Weihnachtsspende statt Kundengeschenke“ freut sich bereits zum 32. Mal die St. Josefspflege Mulfingen gGmbH.

Die WITTENSTEIN SE unterstützt mit einer weihnachtlichen Spende in Höhe von 5.000,00 € die vielfältigen erzieherischen, familienunterstützenden und schulischen Leistungen der St. Josefspflege Mulfingen gGmbH.

Klaus Spitzley, Vorstand a. D. der WITTENSTEIN SE und Stiftungsrat der Förderstiftung St. Josefspflege Mulfingen, überreichte – wie schon gute Tradition – kürzlich den Scheck an den scheidenden Geschäftsführer Johann Dirnberger und an dessen Nachfolger Rainer Friedrich; in diesem Jahr bei der Kindertagesstätte „Schlawinertreff“ in Bad Mergentheim. Wegen der Coronaauflagen fand die Übergabe jedoch nicht in, sondern vor den Räumen des Schlawinertreffs statt.

Mit dem Geld wird die Neugestaltung des Innenhofes am Standort Mulfingen unterstützt. Der Innenhof ist mittlerweile an vielen Stellen „in die Jahre“ gekommen. Für die Kinder und Jugendlichen, die ihn täglich als Spielplatz, als Bolzplatz, als Aufenthaltsort oder Pausenhof nutzen ist dieses Projekt sehr wichtig. Der Innenhof gehört zu ihrem Lebensraum und wird aufgewertet.

Die St. Josefspflege Mulfingen gGmbH ist ein freier Träger der Jugendhilfe und der Bischof von Lipp Schule. Die Einrichtung führt vollstationäre Wohngruppen in Mulfingen und Heilbronn, sowie teilstationäre Gruppen, bietet vielfältige ambulante Leistungen, Soziale Trainingskurse und Schulsozialarbeit an. Die Bischof von Lipp Schule fördert Kinder/Jugendliche in einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum und einer Gemeinschaftsschule.

Mehr Informationen über die St. Josefspflege Mulfingen gGmbH erhalten Sie auf der Webseite www.josefspflege.de.

 

Bild 

Seit mittlerweile 32 Jahren spendet WITTENSTEIN zu Weihnachten anstelle von Kundengeschenken an die St. Josefspflege Mulfingen gGmbH: Klaus Spitzley (Mitte), Vorstand a.D. der WITTENSTEIN SE, überreichte kürzlich wieder den Scheck über 5.000 Euro an Johann Dirnberger (links), scheidender Geschäftsführer der St. Josefspflege Mulfingen, und an dessen Nachfolger Rainer Friedrich (rechts).