ENTER THE FUTURE

Eine Veranstaltungsreihe der WITTENSTEIN SE

Digitalisierung, Klimaveränderung, rasanter Wertewandel in der Arbeitswelt – die Industrie steht vor gewaltigen Herausforderungen. In diesem Kontext wäre es zu kurz gesprungen, sich als Unternehmen nur darauf zu beschränken, technische Innovationen zu entwickeln und Produktionsprozesse zu ändern. Vielmehr müssen wir auch unseren Teil dazu beitragen, die damit einhergehende grundlegende Transformation der Gesellschaft zu gestalten. Wie können wir die Menschen dazu motivieren, ausreichend agil und offen zu sein, damit sie wirklich tiefgreifende Änderungen anschieben und diese als Chance begreifen? 

Ziel

Mit der neuen WITTENSTEIN Veranstaltungsreihe ENTER THE FUTURE möchten wir in einen fruchtbaren Dialog mit der Gesellschaft treten, wie wir die Lebensgrundlagen künftiger Generationen erhalten können. Innovation und Fortschritt sind für uns dabei die Schlüsselfaktoren, um dieses Ziel zu erreichen.

Konzept

Zwei Redner sprechen aus verschiedenen Blickwinkeln zu einem Thema – das ist der formale Grundgedanke bei ENTER THE FUTURE. Danach findet eine Diskussion mit dem Publikum statt. Bei den Vortragenden handelt es sich um hochkarätige Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Die Vorträge basieren auf wissenschaftlichen Grundlagen, sind aber für ein interessiertes Publikum verständlich gehalten. Jeder Beitrag, jeder Gedanke ist wichtig. Deshalb laden wir Sie ganz herzlich dazu ein, den Diskurs mit Ihren Impulsen zu bereichern.

Themenkreis

Innovation/Zukunft der Technik im gesellschaftlichen Kontext. Wie müssen sich Überzeugungen und Orientierungsmuster verändern, um große Transformationsprozesse voranzubringen? Wie kann die grundlegende Transformation der Gesellschaft gelingen? Ist unsere Gesellschaft insgesamt ausreichend agil und offen, entsteht ein Fenster der Möglichkeiten, um wirklich tiefgreifende Veränderungen durchzusetzen? Welche Rolle haben wir hier als Unternehmen, welche Rolle unsere Mitarbeiter, jeder einzelne?

ERSTE VERANSTALTUNG:
"CO2 – KLIMAKILLER ODER NÜTZLICHER ROHSTOFF"

ERSTE VERANSTALTUNG:
"CO2 – KLIMAKILLER ODER NÜTZLICHER ROHSTOFF"

Die erste Veranstaltung fand am 26. November 2020 statt. Aufgrund der COVID-19-Lage wurde die Veranstaltung via Live-Stream aus der TauberPhilharmonie in Weikersheim übertragen. Die Zuschauer an den Bildschirmen konnten sich über eine Chat-Funktion während der Live-Übertragung an der Diskussion beteiligen und Fragen stellen.

Sehen Sie hier die Aufzeichnung der ersten Veranstaltung

Thema: 
„CO2 – Klimakiller oder nützlicher Rohstoff.“

Die Redner:
Prof. Ortwin Renn, wissenschaftlicher Direktor am Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) in Potsdam
Torsten Kallweit, Leiter Zentralabteilung Arbeits-, Brand-, Umweltschutz und Nachhaltigkeit der Robert Bosch GmbH.

Moderation:
Benedikt Hofmann, Chefredakteur MM MaschinenMarkt
 

Kontakt

Möchten Sie über die folgenden Veranstaltungen informiert werden und eine Einladung erhalten?

Dann hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktdaten:

captcha