COVID-19: Wir sind für Sie da.

WITTENSTEIN bewertet laufend die aktuellen Entwicklungen rund um COVID-19 und leitet daraus Maßnahmen ab. Um den Schutz unserer Mitarbeiter und die Sicherstellung der Belieferung unserer Kunden auch bei dem anhaltend hohen Infektionsaufkommen zu gewährleisten, überprüfen wir unsere Vorsichtsmaßnahmen fortlaufend hinsichtlich der von Bund und Ländern beschlossenen Verschärfungen im öffentlichen und privaten Leben.

Im Sommer 2021 erhielten alle Beschäftige an den Standorten Harthausen und Fellbach ein freiwilliges Impfangebot; noch im Laufe des Dezembers 2021 folgt ein weiteres Angebot zur Auffrischung oder Erstimpfung. Neben einer bereits erreichten hohen Impfquote und regelmäßigen Testangeboten setzen wir weiterhin auf eine strikte Einhaltung von intensiven Abstands- und Hyienemaßnahmen insbesondere in der Produktion. Sofern es die betrieblichen Abläufe erlauben, fordern wir zudem wieder verstärkt Home-Office ein. 

Seit dem 24. November 2021 erhalten – gemäß § 28b des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) – Mitarbeiter und Besucher ohne einen entsprechenden tagesaktuellen 3G-Nachweis keinen Zutritt an unseren deutschen Standorten. Unsere Transportdienstleister und Zusteller haben wir auf unsere konsequente Umsetzung dieser Gesetzeslage klar hingewiesen und gebeten, dies in ihren Unternehmen ebenso durchgängig zu handhaben. Denn unser Ziel ist es, weiterhin trotz des aktuellen Pandemiegeschehens einen reibungslosen Ablauf bei der Betreuung und Belieferung unserer Kunden zu gewährleisten. 

Wir produzieren und liefern weiter ohne Einschränkungen.

Seit Beginn der Pandemie unternehmen wir bislang erfolgreich alles, um die Produktion in unseren Werken, die Auslieferung unserer Produkte und unseren Service sicherzustellen. Ziel ist es, unsere Kunden weiterhin ohne Einschränkungen zu unterstützen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind wir in der Lage, unseren Geschäftsbetrieb ohne Einschränkungen aufrechtzuerhalten. Dabei profitieren wir von unserer hohen Fertigungstiefe.

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter hat höchste Priorität. 

Seit Beginn der Ausbreitung von COVID-19 haben wir kontinuierlich Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter umgesetzt und mittlerweile fest in unsere Abläufe integriert. Weiterhin werden die geltenden intensiven Abstandsregeln (AHA-Regeln) und Hygienemaßnahmen in der Produktion und in den Büros konsequent umgesetzt.

Wir bleiben in Kontakt.

Mit Bedacht und abhängig von der Risikolage vor Ort können wir nun wieder verstärkt auf die persönliche Kundennähe setzen und freuen uns auch auf Ihren Besuch bei uns. Dabei gilt für uns wie auch für unsere Gäste die 3G-Regel (geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet). Natürlich nutzen wir auch weiterhin die Möglichkeiten virtueller Meetings zum gegenseitigen Austausch oder bieten Ihnen an, in den von uns angebotenen Webinaren gemeinsam mit Ihnen Lösungen und Wege zu finden. Übrigens: Wenn Sie den passenden Antrieb für Ihre Anwendung suchen, können sie online auf unsere Sizing Tools zurückgreifen. Hier können Sie das geeignete Getriebe schnell und einfach auswählen, komplexe Kinematikabläufe auslegen oder CAD-Daten komfortabel herunterladen.

Wir sagen danke.

  • Danke an alle, die sich für die Gesundheit betroffener Menschen und im Kampf gegen das Virus einsetzen.
  • Danke an alle, die die Infrastruktur und Versorgung der Bevölkerung aufrechterhalten.
  • Danke an die Gesellschaft, dass sie sich achtsam verhält.
  • Danke an die Politik, die entschieden handelt.
  • Danke auch an diejenigen, die andere Standpunkte einbringen, Maßnahmen fundiert kritisieren und mit ihrer Opposition Demokratie leben.
  • Danke an unsere Kunden, die uns auch während der Krise ihr Vertrauen schenken.
  • Danke an unsere Lieferanten und Partner, die uns trotz allem bestmöglich bedienen.
  • Danke an alle Mitarbeiter, die unseren Betrieb unter erschwerten Bedingungen ununterbrochen aufrechterhalten.

Ausgewählte Maßnahmen

3G am Arbeitsplatz

Seit dem 24.11.2021 dürfen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (gemäß § 28b Infektionsschutzgesetz) nur noch ihren Arbeitsplatz betreten, wenn sie einen Nachweis mit sich führen, der den Status „geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet“ (3G) belegt.  Als Arbeitgeber sind wir verpflichtet, die Einhaltung durch Nachweiskontrollen zu überwachen und zu dokumentieren.

Strenge Hygiene- und Abstandsregeln

Wir fordern unsere Mitarbeiter zur strikten Beachtung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln auf und sensibilisieren sie im Umgang mit sozialen Kontakten.

In den Büroräumen achten wir auf ausreichend Abstand der anwesenden Mitarbeiter und nutzen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Sofern es betriebliche Abläufe erlauben, fordern wir das Arbeiten zu Hause ein.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für unsere Mitarbeiter an den deutschen Standorten beim Verlassen des eigenen Arbeitsplatzes verpflichtend.

Durch die Ausgabe und den Einsatz von Antigen-Schnelltests für Laien (sogenannten Selbsttests) und einem kostenfreien Impfangebot im Unternehmen leisten wir einen weiteren wichtigen solidarischen Beitrag zum Infektionsschutz im eigenen Unternehmen, aber auch im Außenkontakt mit unseren Kunden und Geschäftspartnern.
 

Räumliche Trennung

Wir sorgen für ausreichend Abstand und/oder eine räumliche Trennung der Mitarbeiter in der Verwaltung, u. a. durch reduzierte Büroaufenthalte oder mobiles Arbeiten. Damit erleichtern wir die Einhaltung von Kontakt- und Abstandsregeln.

Kontaktlose Schichtübergabe

Um Kontakte zu reduzieren, haben wir in den produzierenden Bereichen einen zeitlich versetzen Schichtwechsel etabliert.

Separierte Logistik

Die Warenannahme findet außerhalb des Wareneingangs statt.

Virtuelle Meetings

Wir setzen vorwiegend auf Skype- bzw. Telefonkonferenzen statt auf persönliche Meetings. Das gilt gleichermaßen für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Lieferanten. Persönliche Treffen unterliegen neben den bekannten AHA-Regeln sowie der 3G-Regel (geimpft, tagesaktuell getestet oder genesen). 

Reduzieren von Reisen

Geschäftsreisen unserer Mitarbeiter sind unter Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, getestet oder genesen) und in individueller Abstimmung mit unseren Kunden und Geschäftspartnern möglich. Geschäftsreisen ins Ausland sind jedoch weiterhin nur in Ausnahmefällen und unter Beachtung der für das jeweilige Land gültigen Ein- und Ausreisebestimmungen möglich. 

Interne Task Force

Unsere Task Force informiert die Belegschaft regelmäßig und klärt über Maßnahmen und Lockerungen auf.