Beyond the Horizon

Ausstellung von Michael Najjar in der WITTENSTEIN Innovationsfabrik

50 Jahre nachdem mit Neil Armstrong der erste Mensch einen Fuß auf den Mond gesetzt hat, erobert mit Michael Najjar ein deutscher Fotokünstler das Weltall. Seine Bilder bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Forschung und Kunst; realistische Elemente verknüpfen sich mit virtuellen Welten. Ganz bewusst hat sich Najjar für seine neue Einzelausstellung einen Ort ausgesucht, an dem sein künstlerischer Topos – nämlich technische Innovationen und ihre Auswirkungen auf die Zukunft der Menschheit – beheimatet ist: die WITTENSTEIN Innovationsfabrik. Die Vernissage am 17. Oktober 2019 wurde von einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion eingeleitet, die die aktuellen Entwicklungen in der „New Space Industry“ beleuchtete. 

Termine:

  • Dauer der Ausstellung: 18. Oktober 2019 – 30. September 2020
  • Öffentlicher Besuchstermin mit dem Künstler: Donnerstag, 05.12.2019 nach vorheriger Anmeldung unter 07931 493-10642 oder veranstaltung@wittenstein.de
    Der Eintritt ist frei.

Ausstellungsort:
WITTENSTEIN Innovationsfabrik | Walter-Wittenstein-Straße 1 | 97999 Igersheim-Harthausen

ALLE BILDER ZUR AUSSTELLUNG

ALLE BILDER ZUR AUSSTELLUNG

„Beyond the Horizon“ zeigt auf, wie sich aktuelle Entwicklungen der Weltraumforschung auf unser zukünftiges Leben auf der Erde, im Orbit oder auf anderen Planeten auswirken. Die Ausstellung kreist um den technologischen Fortschritt in der Weltraumfahrt, der unsere Zukunft womöglich entscheidend verändern wird. Vom Künstler selbst kuratiert, werden 20 großflächige Fotoarbeiten aus der Serie „outer space“ und die Videoinstallation „terraforming“ gezeigt.

Der Katalog zur Ausstellung

Pressemitteilung


MICHAEL NAJJAR

MICHAEL NAJJAR

Geboren 1966 in Landau in der Pfalz, deutscher Fotokünstler, Abenteurer und zukünftiger Astronaut. Er gehört zu den Virgin Galactic Pioneer Astronauts und wird mit dem SpaceshipTwo als erster Künstler ins All fliegen. Seine Werke werden weltweit in Galerien, Museen und auf Biennalen gezeigt. Najjar selbst hat für seine künstlerische Ausdrucksform den Terminus der Hybridfotografie eingeführt. 

Ausführliche Informationen auf der Website des Künstlers