04/29/2015

WITTENSTEIN-Weihnachtsspende für die St. Josefspflege (Kopie 1)

Die WITTENSTEIN AG unterstützt zum 26. Mal in Folge die St. Josefspflege Mulfingen

Seit vielen Jahren verzichtet die Igersheimer WITTENSTEIN AG auf Weihnachts­geschenke für ihre Geschäftspartner. Stattdessen unterstützt sie mit einer weihnachtlichen Spende die vielfältigen erzieherischen und familienunterstützenden Leistungen der St. Josefspflege Mulfingen gGmbH. In diesem Jahr wird das Geld wieder für das Projekt „Erziehung nach Auschwitz – Aus der Vergangenheit und Gegenwart für die Zukunft lernen“ verwandt. Klaus Spitzley, Vorstand a.D. der WITTENSTEIN AG und Stiftungsrat der Förderstiftung der St. Josefspflege, überreichte einen Scheck über 5.000 Euro an Geschäftsführer Johann Dirnberger.

Mit der Etablierung der „Bischof von Lipp Schule“ zur Hauptschule, Realschule und seit dem Schuljahr 2014/15 zur Gemeinschaftsschule kommt dem Projekt „Erziehung nach Auschwitz“ eine weitergehende Bedeutung zu. Vor dem Hintergrund der leidvollen Geschichte der Deportation der Sinti und Roma-Kinder aus Mulfingen nach Auschwitz sollen die Schüler und Schülerinnen aus der Vergangenheit und Gegenwart für die Zukunft lernen. Sie begeben sich dafür auf die Spuren der Sinti und Roma-Kinder, die am 9. Mai 1944 aus der St. Josefspflege nach Auschwitz deportiert wurden, um so die geschichtlichen Ereignisse nachvollziehen zu können und darüber hinaus einen eigenen Zugang für die heutigen Fragen von Flucht und Vertreibung aufzubauen. 2014 hatten über 50 Schüler der „Bischof von Lipp Schule“ an der Studienreise nach Auschwitz teilgenommen.

Die St. Josefspflege Mulfingen engagiert sich seit über 160 Jahren für Kinder und Jugendliche. Derzeit werden vielfältige erzieherische und familienunterstützende Leistungen für Kinder, Jugendliche, junge Menschen und deren Familien aus dem Hohenlohekreis und der Region Heilbronn-Franken erbracht. Die gesamten Leistungen der St. Josefspflege sollen dazu beitragen, positive Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien, sowie eine kinder- und familienfreundliche Umwelt zu erhalten oder zu schaffen.

Unter diesem Vorzeichen werden auch in der Außenstelle der „Bischof von Lipp Schule“ in Weikersheim Schüler und Schülerinnen  mit hohen Förderbedarf zum Schulabschluss geführt. In der Kindertagesstätte „Schlawinertreff“ in Bad Mergentheim werden seit 2009 0 – bis 3jährige liebevoll und zuverlässig umsorgt. Für sie stehen 2 Gruppen mit insgesamt 20 Plätzen zur Verfügung.

Die Josefspflege Mulfingen ist als soziale Einrichtung zur Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Familien auf finanzielle Zuwendungen angewiesen. Auf der Internetseite www.josefspflege.de können sich Interessierte über weitere Unterstützungsmöglichkeiten informieren.

Boilerplate

Fusce neque. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas.

Sed mollis, eros et ultrices tempus, mauris ipsum aliquam libero, non adipiscing dolor urna a orci. Vestibulum suscipit nulla quis orci. Proin sapien ipsum, porta a, auctor quis, euismod ut, mi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. Ut varius tincidunt libero.