13.04.2011

Jubilarehrung bei der WITTENSTEIN AG: „Sie alle sind die Marke WITTENSTEIN“

Dank für langjähriges Engagement an 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Arbeit jedes Einzelnen in der Summe ist der Grundstein jeglichen unternehmerischen Erfolgs – auch der WITTENSTEIN AG. Einmal im Jahr sagt der Mechatronikkonzern mit Hauptsitz in Igersheim-Harthausen daher seinen Jubilaren und Rentner „Danke“: Auf der diesjährigen Jubilarfeier im Bad Mergent-heimer Hotel Bundschu wurden 39 Männer und Frauen für ihre 10- und 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt oder in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. „Sie alle sind die Marke WITTENSTEIN“, so Dr. Manfred Wittenstein, Vorstands-vorsitzender der WITTENSTEIN AG.

An festlich gedeckten Tischen und einer schon zur Tradition gewordenen Menüfolge hält WITTENSTEIN einmal im Jahr inne, um gemeinsam die beruflichen Lebensleistungen der jeweiligen Jubilaren und Rentnern anzuerkennen. Serviert wird die „WITTENSTEIN Schaffer-Mahlzeit“ den Gästen im Übrigen immer vom Vorstand – diesmal erhielt Dr. Manfred WITTENSTEIN aktive Unterstützung vom Kaufmännischen Leiter Erik Roßmeißl. Der Grund: Vorstandssprecher Karl-Heinz Schwarz gehörte selbst zu den Jubilaren, die für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet wurden. Und durfte sich daher im wörtlichen Sinne „bedienen“ lassen….

Auf eine weitere Besonderheit war der Unternehmenschef WITTENSTEIN besonders stolz: Er verabschiedete mit Josef Feile einen Mitarbeiter in den Ruhestand, der erst im Alter von 59 Jahren eingestellt worden war. „Sie sind ein sehr gutes Beispiel dafür, dass das Alter für den Erfolg einer Bewerbung keine Rolle spielt. Sie und wir haben gleichermaßen von Ihrer wertvollen Berufserfahrung profitiert. Als Monteur in Halle 5 konnten wir Ihnen eine verantwortungsvolle Aufgabe übertragen – und wir haben es nicht bereut.“

Weil langjährige Treue und dauerhaftes Engagement für ein Unternehmen keineswegs selbstverständlich sind, erhielten alle anwesenden Jubilare nicht nur eine kurze persönliche Würdigung durch Vorstand, Personalleitung und Betriebsrat, sondern auch jeweils ein Exemplar des WITTENSTEIN-Jubilarbuchs. Dies enthält in seiner nunmehr 7. Auflage Einzelportraits aller zu Ehrenden des jeweiligen Jahrgangs und dokumentiert damit auf ungewöhnliche Weise die Unternehmensgeschichte. „Auf diese Weise halten wir unsere eigene Vergangenheit lebendig“, so Dr. Manfred Wittenstein.

Die Jubilare 2012 der WITTENSTEIN AG:

10jährige Betriebszugehörigkeit: Matthias Bätz, Christopher Bendig, Simon Bogenrieder, Dr. Christian Bödefeld, Andreas Eberhard, Jan Feselmeier, Tobias Gromes, Philipp Guth, Michael Hänsch, Klaus Hess, Christina Hofmann, Karin Höfling, Ralf Kaufmann, Carina Keim, Tobias Lindenberg, Marc Mahler, Michael Matthes, Jasmin Mittnacht, Thomas Nied, Felix Niklas, Eva Peuckert, Jochen Ruf, Hans-Joachim Rupp, Rüdiger Scheer, Alexandra Schnur, Jens Tremel, Peter Wagner, Siegfried Wallauer, Sabine Walther, Eberhard Wunderlich

25jährige Betriebszugehörigkeit:

Anja Esterl, Holger Joeres, Georg Mittnacht, Markus Rothenfels, Gerhard Schöller, Karl-Heinz Schwarz

Rente:

Gerhard Dittmann, Iris Merkle, Josef Feile