Typo3 Inhalts-Pflege: Kurz-Dokumentation

WITTENSTEIN SE Next Generation 2015

Version 1.0 | 23.04.2015


Backend-Konzept Overview

Im Rahmen des  “WAG Next Generation” Projekt wird sowohl eine zukunftsfähige neue Website für die WITTENSTEIN gruppe bereitgestellt, als auch ein nachhaltiges, flexibel Pflege-Backend für die Redakteure.

Grundsätzlich werden folgende Bausteine der Backend-Pflege berücksichtigt:

  1. Backend-Daten-Module (Listen): Zentrale „Datenpools“ für die Verwendung innerhalb verschiedener Module/Seiten z.B. für die Produktdaten oder Adressdaten.
  2.  Content-Module (Typo3): Spezielle Backend-Pflege-Module für spezifische Module, die einerseits die pflege für Redakteure erleichtern, andererseits aber in der Flexibilität eingeschränkt sind.
  3. Erweiterte Content-Pflege RTE: Freie Erweiterung des Typo3-Editors um spezifische WAG-Elemente, welche frei Kombinationen aus Elementen erlauben. Dies ist für den Redakteur einerseits flexibel nutzbar, erfordert aber etwas Einarbeitung.
  4. Backend für Sprachadaptionen.

1. Backend-Daten-Module

1. Datenpool "Produkte"

Die Anzeige der Produktdaten erfolgt primär auf der Produktdetailseite, die Informationen sind aber ebenso für die Produktübersichts-Seite und das Flyout relevant.

Die Stammdaten der Produkte werden direkt eingepflegt, zusätzlich sieht das System Module vor, die auf spezifischen Produktseiten integriert werden können. Diese Module werden im Bereich „Seiteninhalte“ angezeigt, die Auswahl der Produkte selbst dann unter „Produkte“.

Die entsprechenden Zugänge sind wie folgt:

 

a.        Auswahl der zur Content-Pflege nötigen Inhaltsansicht “Liste“

 

b. Auswahl des Produkt-Datensatz-Ordners

 

c. Übersicht der bereits angelegten Seiteninhalte und Produktdatensätze

d. Produktdatensatz anlegen

 

2. Datenpool "Standorte"

Der Aufsichtsrat der WITTENSTEIN SE (von rechts nach links):
Aufsichtsratsvorsitzender Dr.-Ing. E.h. Manfred Wittenstein, Dr. Stefan Reineck, Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Manfred Biehal, Karin Markert, Prof. Ronald Gleich und Jürgen Guckenberger

2. FAQ – Leitfaden für Spezialfälle

1. Modul M-200 Slider oder Untereinander?

Die Teaser können auch untereinander ohne Verwendung der Sliderfunktionalität angelegt werden. In der Einpflege muss hierbei im Teaser Slider Modul (kann man final dann noch einheitlicher benennen) der folgende Haken gesetzt werden:

2. AP-00 Wie deaktiviere ich ein Flyout?

Das Flyout kann für einen Navigationspunkt deaktiviert werden. In den Eigenschaften einer Seite unter Reiter Erweitert den Punkt "SeitennameDropdown" entfernen.

 

3. Wie setze ich Deeplinks?

Allgemein:

Die Konfiguration des Deeplinks findet über den Seitentyp "Link zu externer URL" und den Reiter "Product/Service/Download" > "Link neu anlegen" statt.

1. Anlegen der Seite mit Typ "Link zu externer Url"

2. Anlegen des Deeplinks unter Reiter "Produkt/Service/Download


A. Wie setze ich Deeplinks auf die Service-Übersicht?

Nachdem ein neuer Link angelegt wurde, muss über den Linktype die Variante "Service" ausgewählt werden.
Bei den Abschnitten Segment und Service ist anschließend die korrekte ID und der korrekte Name entsprechend der Kategorie-Liste für die BU zu wählen.

Für Segmente: /service/segment/<segment> 

Beispiel. http://typo3.wsd.tankom.de/service/segment/3_investition.html

 

Für spezifische Services: /service/segment/<segment>/service/<service>

Beispiel: http://typo3.wsd.tankom.de/service/segment/3-investition/service/6-sensorik.html

 

B. Wie setze ich Deeplinks auf die vorgefilterte Produktübersicht und ein einzelnes Produkt?

Nachdem ein neuer Link angelegt wurde, muss über den Linktype die Variante "Produkt (list view)" für einen Deeplink auf die Produktübersicht oder die Variante "Product (single view)" für deinen Deeplink auf ein einzelnes Produkt vorausgewählt werden.

Anschließend muss entweder das einzelne Produkt oder für die Produktübersicht die Category und wenn nötig Subcategory und BU ausgewählt werden.

Filter auf der Produktübersicht:

 

 

C. Wie setze ich Deeplinks auf die vorgefilterte Downloadübersicht?

Nachdem ein neuer Link angelegt wurde, muss über den Linktype die Variante "Download" für einen Deeplink auf die Downloadübersicht vorausgewählt werden.

 

Anschließend muss (wenn in vollem Umfang nötig) die entsprechende Domain, auf der die Downloadseite vorhanden ist,

der Dokumenttyp, die Sprache, sowie die Zuordnung eines spezielles Produkts und einer BU ausgewählt werden.

Filter auf der Downloadübersicht:

 

 

 

 

4. Kontaktdatensatz

Danach kann man die Felder per Checkbox an/abwählen. Standardmäßig sind alle Felder sichtbar